SunnyTent Poolabdeckung bei Wind

Das SunnyTent bei starkem Wind, Boen oder Sturm

Oft erreichen uns Anrufe oder Emails von Kunden, die Fragen zur Poolabdeckung SunnyTent haben. Viele dieser Fragen haben mit den persönlichen Aufbausituationen zu tun. Hier hilft bereits oft ein Blick auf unsere Aufbauanleitung für das SunnyTent, welche dir detailliert zeigt, wie das SunnyTent aufgebaut wird. Aber es gibt natürlich auch immer wiederkehrende Fragen, die wir hier gerne für alle Beantworten möchten.

Dies soll der erste Artikel einer kleinen Reihe sein, in denen wir allgemeine Fragen zum SunnyTent beantworten. Los geht es mit einem häufigen Thema: SunnyTent bei Wind.

 

Ist das SunnyTent sturmsicher?

Sturmanker sichern das SunnyTent
Die Poolabdeckung richtig sichern.

Nein, natürlich nicht. Stürme haben eine Windgeschwindigkeit von über 70 Km/h. Man kann sich leicht vorstellen, das es bei diesen Windgeschwindigkeiten nicht ratsam ist die Poolabdeckung komplett verschlossen über den Pool zu belassen.

 

Ab welcher Windstärke sollte das SunnyTent abgebaut werden?

Verständlicherweise ist das immer von der eigenen Aufbausituation abhängig. Wenn die örtliche Wettervorhersage starken Wind mit möglichen Windböen für die eigene Region vorhersagt, sollte man in Betracht ziehen, das SunnyTent zusammengefaltet flach auf dem Boden zu befestigen. Steht das SunnyTent auf einer freien Fläche, wo es rundherum dem Wind ausgesetzt ist, kann es nötig sein die Poolabdeckung bereits vorher zusammenzulegen. In einer geschützteren Ecke des Garten ist es aber vielleicht noch nicht notwendig das Pooldach zusammenzulegen.

 

Welche Angaben macht der Hersteller zum Thema „Sturmsicheres SunnyTent“?

Im wesentlichen decken sich die Angaben des Herstellers mit unseren Erfahrungen. Eine detaillierte Angabe ab welcher Windstärke das SunnyTent abzubauen ist, kann auch von dieser Seite nicht gemacht werden.

 

Wie verhält sich die Poolabdeckung SunnyTent bei Wind?

Hier gibt es ein Video des Herstellers, welches wir mit deutschem Untertitel versehen haben. Hierin ist schön zu sehen, das die Windangriffsfläche des SunnyTent durch die runde Form positiv verringert wird. Zusätzlich kann sich das Pooldach aufgrund der elastischen Stangen mit dem Wind mitbewegen.

 

Gib es besondere Hinweise, die es zu beachten gilt?

Sicherung des Drehankers vom SunnyTent
Sichere die Drehanker mit einem extra Sicherungshering

Ja! Sollte starker, böiger Wind für Ihre Region vorausgesagt werden, überprüfen Sie bitte die Verankerungen des SunnyTents. Besonders sollten die Anker auf der Seite geprüft werden, die immer wieder geöffnet wird. Eventuell sollten die Anker versetzt werden um einen festen uns sicheren Sitz zu gewährleisten. Sie sind sich nicht sicher ob der Wind doch zu stark wird? Dann öffnen Sie das SunnyTent lieber komplett und sorgen für eine sichere Befestigung am Boden im zusammengefalteten Zustand. Achten Sie ebenfalls drauf, das die Folie im zusammengefalteten Zustand nicht vom Wind erfasst werden kann. Im Extremfall sollten Sie überlegen die Poolabdeckung ganz abzubauen.

 

Was kann ich machen wenn die runde Poolabdeckung doch beschädigt wurde – erhalte ich Garantie?

Nein. Die Garantiezeit beträgt zwar ein Jahr, jedoch greift diese nicht bei einem Schaden durch Wind, Sturm, Hagel oder andere äußeren Einwirkungen. Prüfen Sie, ob eine Regulierung des Schadens nicht ggfs. durch eine Wohngebäudeversicherung oder Hausratversicherung abgedeckt ist. Sie haben jedoch die Möglichkeit Ersatzteile direkt beim Hersteller zu bestellen. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

 

Facebookyoutube

1 Gedanke zu “Das SunnyTent bei starkem Wind, Boen oder Sturm

Schreibe einen Kommentar